ATZlive News

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EINLADUNG



 

Reibung in Antrieb und Fahrzeug 2018



7. ATZ-Fachtagung Tribologie
20. und 21. November 2018 | Esslingen am Neckar
Newsletterbild 3zu2
 

Guten Tag Frau Tutsch,

die Automobilbranche steht vor der großen Herausforderung, die immer strengeren CO2-Grenzwerte und die damit einhergehenden anspruchsvollen Prüfzyklen unter realen Fahrbedingungen zu erfüllen. Der Reibungsminimierung im Antriebsstrang – und damit der Steigerung des Gesamtwirkungsgrads – kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Jedoch machen die steigenden Anforderungen eine ganzheitliche Betrachtung der tribologischen Systeme erforderlich, um die noch vorhandenen Potenziale auszuschöpfen: Während der Tagung berichten Referenten unter anderem über neue Werkstoffe, verbesserte Oberflächenstrukturen, niedrigviskose Schmierstoffe sowie optimierte Simulations- und Prüfverfahren, die in diesem Zusammenhang zum Einsatz kommen.

Die 7. ATZ-Fachtagung „Reibung in Antrieb und Fahrzeug“ bietet in diesem Jahr mit neuem Veranstaltungstitel und einem noch breiteren Themenspektrum viel Stoff für regen Informations- und Erfahrungsaustausch unter den teilnehmenden Forschungs- und Entwicklungsingenieuren. Denn trotz der zunehmenden Verbreitung von Elektroantrieben wird der Verbrennungsmotor noch über viele Jahre hinweg unsere Mobilität prägen.

Versäumen Sie nicht dieses wichtige Fachtreffen und sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung für die betriebliche Praxis. Profitieren Sie vom intensiven Austausch innerhalb der Branche!

Wir freuen uns über Ihre aktive Teilnahme.

Herzlichen Dank und beste Grüße

Unterschrift

Dr. Johannes Liebl
Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik





Reibung in Antrieb und Fahrzeug 2018

Bedeutung der Reibung im Wandel der Mobilität
7. ATZ-Fachtagung Tribologie | 20.11.2018 – 21.11.2018 | Esslingen am Neckar




GESAMTSYSTEM ANALYSIEREN
Potenziale erkennen und nutzen

REIBUNG MINIMIEREN
Wirkungsgrad und Funktionalität steigern

SIMULATION UND TEST
Entwicklungswerkzeuge zielgerichtet einsetzen




KEYNOTE-VORTRÄGE
Dr. Christoph Dörr, Daimler AG
Prof. Dr. Tim Hosenfeldt, Schaeffler AG




PODIUMSDISKUSSION:
Zukünftiger Stellenwert der Reibungsreduzierung – bei steigender Elektrifizierung obsolet oder wichtiger?

Teilnehmer:
Dr. Maik Broda, Research Engineer Advanced Material Technologies, Ford-Werke GmbH
Dr. Heiner H. Heimes, Oberingenieur, Lehrstuhl für Produktionsmanagement, Geschäftsstelle Elektromobilität, RWTH Aachen University
Rolf Luther, Leiter Vorausentwicklung, Fuchs Schmierstoffe GmbH
Dr. Helfried Sorger, Executive Chief Engineer Design, Simulation and Mechanical Development, AVL List GmbH, Österreich





Reibung in Antrieb und Fahrzeug 2018




 
 
Kooperationspartner
 
 

Begleitende Fachausstellung

Eine Fachausstellung interessanter Zulieferer und Dienstleister rundet die Konferenz ab und bietet die Möglichkeit, Innovationen vor Ort zu erfahren.

> Details zur Ausstellung
> Sprechen Sie uns an!





 



Wenn Sie diese E-Mail (an: tutsch@fvv-net.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.


 

ATZlive 
Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
Deutschland

tel +49 (0)611 / 78 78 – 131
fax +49 (0)611 / 78 78 – 452
atzlive@springer.com
www.atzlive.de

Register: Amtsgericht Wiesbaden, HRB 9754
Tax ID: USt-IdNr. DE811148419
Geschäftsführer: Stefanie Burgmaier | Joachim Krieger | Juliane Ritt

© Springer Vieweg ist eine Marke von Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH.
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Nature.